Zielsetzung des Dienstes "Brücken der Menschlichkeit"

Der Dienst bietet jungen Menschen an, im Sozial- und Jugendwesen einen Menschen- und Kulturen verbindenden Dienst zu leisten. "Brücken der Menschlichkeit" ist ein Lern-Dienst, der Freiwilligkeit und Dienst am Schwächeren sowie Lernen und Übernahme von Verantwortung miteinander verbindet. Der Dienst orientiert sich an drei Leitlinien:

  • Sich bekennen zur unverfügbaren Menschenwürde und eintreten für Menschenrechte
  • Beitragen zu sozialer Integration und Mittragen zivilgesellschaftlicher Verantwortung in Europa und darüber hinaus
  • Bejahen christlich-solidarischer Werte und darauf basierendes Handeln mit dem Einsatz für den Schwächeren

Junge Freiwillige

... unterstützen benachteiligte Menschen durch tatkräftige Hilfe und geben ihnen Perspektiven im Alltag.

... leisten Hilfe zur Selbsthilfe und integrieren sich vor Ort in die bestehende Gemeinschaft der Mitarbeiter/innen.

... sind bereit zu interkulturellem Lernen und übernehmen dabei Verantwortung für sich und die Gesellschaft.


Impressum